Saisonausblick Herrenmannschaften 6-8

Mo 25.08.2014

Die 6. Herrenmannschaft startet wie die 7. Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse Süd-Ost. Während das Team der Sechsten um Mannschaftsführer Wolfgang Kremer, der mit seinen Mannschaftskameraden Stefan Bauerbach, Klaus Vorig, Karlheinz Pfeffer, Jan-Philipp Biecker, Harry Bruski, Joachim Botthof, dem verletzten Ewald Sprenger und den Jugendersatzsspielern Nick Gerber und Julius Battefeld die Meisterschaft anstrebt, sollte die Siebte einen Platz im Mittelfeld als Ziel ausgeben. Mannschaftsführer in der Siebten ist Josef Kißling. Er schart Markus Luppold, Patrick Pfeffer, Bertram Bonacker, Dieter Schnaudt, Mario Fuchs, Wolfgang Pfeiffer und den Jugendersatzsspieler Julian Schick um sich. 

Der QTTR Vergleich (einbezogen werden jeweils die ersten 6 Stammspieler einer jeden Mannschaft) spricht dafür, dass die Sechste ein durchaus realistisches Ziel verfolgt. Sie rangiert mit dem höchsten Durchschnittswert (1277) vor dem TTV Ebsdorfergrund III (1260). Auf den Plätzen folgen TSV 1888 Amöneburg (1222), TTV 1972 Schwarzenborn (1190), TTC Mardorf IV (1188) und unsere Siebte (1175). Die Platzierung im Mittelfeld spiegelt sich also zunächst auch in den QTTR-Werten wieder. Auf die Siebte folgt VfL 1864/87 Neustadt II (1171), TTC Eintr.Burgh.-Kirchhain VI (1164), TTV 1951/66 Stadtallendorf VIII (1161), TTC Mardorf V (1155), TTV Ebsdorfergrund IV (1120), TTC 1981 Niederklein III (1113) und TTV 1951/66 Stadtallendorf IX (1095). Das Spektrum beläuft sich also auf rund 180 Punkte.

Die 6. Herrenmannschaft startet die Mission Meisterschaft am Montag, den 15. September, in Stadtallendorf gegen deren neunte Garnitur. Einen Tag später folgt auch die 7. Herrenmannschaft in die Saison, und zwar “auswärts” im vereinsinternen Derby.

Die neu formierte 8. Herrenmannschaft um Mannschaftsführer Carsten Badouin versucht ihr Glück in der 3. Kreisklasse 3b. In dieser Liga treten die Teams mit Vierermannschaften an. Als Spieler gehen neben dem Mannschaftsführer Christian Mispagel, Johannes Czwalinna, Adrian Fritsch, Simon Essmann, Jochen Mönninger, Bernhard Fischer und die beiden Jugendersatzspieler Vincent Pfeiffer und Leo Boland in die Wettkämpfe. Ziel ist eine erfolgreiche Etablierung dieser Mannschaft und das Sammeln von Erfahrungen für die jungen Spieler.

Zur Ermittlung der QTTR-Werte wurden die Werte der ersten vier Stammspieler einer jeder Mannschaft gemittelt. Betrachtet man diese nackten Zahlen, muss man davon ausgehen, dass sich das Team (1035) eher im hinteren Drittel wiederfinden wird. Spitzenreiter würde demnach der VfL Dreihausen 1909 (1301) sein. Verfolgt würde Dreihausen durch TTV Großseelheim 1972 III (1289), SV Schweinsberg 1921 II (1286), VfL Marburg 1860 IV (1281), FV Wehrda 1919 II (1233), der TTC 1970 Schönstadt (1220), 1. TTV Richtsberg 1971 V (1131) und TTV 1976 Schröck III (1129). Nun würde mit einem kleinen Respektabstand unsere Achte folgen. Hinter unserem Team würden sich noch TTC Eintr.Burgh.-Kirchhain VII (1029) und TV 1906 Cölbe III (993) befinden. In Anbetracht, dass es sich um variierende Messwerte handelt, gibt es die Chance, sich deutlich besser zu platzieren als es diese Reihenfolge darstellt. Ebenso wird es dem Team sicherlich nicht am nötigen Spaß mangeln. Das Spektrum der Werte beläuft sich auf rund 300 Punkte.

Starten wird die 8. Herrenmannschaft am Freitag, dem 19. September, in Schönstadt.

Die Spielpläne sind sowohl auf den jeweiligen Mannschaftsseiten als auch im Vereinsspielplan zu finden.

Der TTC wünscht seinen Mannschaften den gewünschten sportlichen Erfolg in der Verbandsrunde und selbstredend eine gehörige Portion Spaß!

Comments 1

  1. Zwei Heimspiele stehen heute an | ttc anzefahr

    […] ersten beiden Spiele souverän für sich entschieden wurden, soll nun der Erfolg gegen die in der QTTR-Rangliste im hinteren Drittel angesiedelte vierte Garnitur aus dem Ebsdorfergrund […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.