QTTR-Vergleich der Bezirksliga

Di - 28.07.2015

Nachdem die Aufstellungen der Bezirksliga bereits vor etwa zwei Wochen veröffentlicht worden sind, ist es nun an der Zeit, den obligatorischen QTTR-Vergleich anzustellen. Berücksichtigt sind dabei alle Spieler, die keinen Status (außer des Sperrvermerkes) besitzen, also finden Jugend-/Damenersatzspieler/-innen oder Reservespieler keine Beachtung in dieser Berechnung.

Die 10.000 Punkte-Marke knacken in dieser Saison vier Teams, die folgerichtig an der Spitze des Vergleiches stehen. Diese vier Teams sind der TTV Gönnern (10341), der TTC Kellerwald (10293), der TTC Bottenhorn (10185) und der TSV Niederweimar (10006). Unerwartet ist es nicht, dass diese Teams an der Spitze stehen. Gönnern hat aus der Verbandsliga zurückgezogen, Kellerwald und Bottenhorn waren bereits in der vergangenen Saison Teams an der Tabellenspitze und sind personell mehr oder minder unverändert und Niederweimar hat auf dem Spielermarkt zugeschlagen. Die Durchschnittswerte liegen bei 1724 (Gönnern), 1716 (Kellerwald), 1698 (Bottenhorn) und 1668 (Niederweimar).

Erfreulicherweise folgt auf die Spitzenteams die 2. Herrenmannschaft. Gerade hier ist diese Bewertung allerdings mit Vorsicht zu genießen, hat sich das Anzefahrer Team in der Vergangenheit durchaus mit größeren Personalproblemen beschäftigen müssen. Insgesamt stehen 9953 Punkte zu Buche, durchschnittlich entspricht das 1659 QTTR-Punkten. Dicht darauf folgt die dritte Mannschaft des TTV Richtsberg mit einem Durchschnitt von 1658 Punkten und insgesamt 9949 Punkten. Das bedeutet einen Abstand zu unserer Zweiten im Bereich von Zehnteln, zieht man den einzelnen Spieler zum Vergleich heran. Der Abstand zu den weiteren Teams ist ebenfalls sehr gering. Die dritte Garnitur des TTV Stadtallendorf bringt es auf 9890 Punkte (Durchschnitt von 1648). Der TTC Mardorf hat lediglich einige Punkte weniger. Mit 9847 und durchschnittlich 1642 Punkten ist auch hier der Abstand marginal. Es folgen drei Teams, die zu Mardorf einen denkbar geringen Abstand haben und im Durchschnitt im Bereich von ganzen drei Punkten liegen. Es handelt sich um den SV Reddighausen (9839/1640), den TV Biedenkopf (9827/1638) und den TTC Burgholz-Kirchhain II (9822/1637). Bis hier liegen also alle Teams einschließlich unserer Zweiten im Bereich von 22 QTTR-Punkten, was den durchschnittlichen Wert für die einzelnen Spieler angeht. Schlusslicht in diesem Ranking ist die zweite Mannschaft des TSV Marbach mit 1575 Punkten im Durchschnitt und 9450 Punkten insgesamt.

Nach dieser Rangliste lassen sich nur sehr schwer Prognosen abgeben, da es im vorderen Bereich eng zugeht und insbesondere das Mittelfeld dicht gedrängt ist. Es zeichnet sich allerdings ab, dass die drei bis vier ersten Plätze vergeben sind und die restlichen Mannschaften mit vergleichbaren mitteln gegen den Abstieg kämpfen.

Comments 1

  1. QTTR-Vergleich der Bezirksoberliga | ttc anzefahr

    […] der Veröffentlichung des QTTR-Vergleichs der Bezirksliga, der Liga unserer 2. Herrenmannschaft folgt nun der Vergleich der Bezirksoberliga, in der unsere […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.