Erste Herrenmannschaft siegt weiter

Mo 25.03.2019

Am vergangenen Samstag fand um 18:00 Uhr ein weiteres Heimspiel unserer Örschten in der Herren Bezirksliga Gr. 1 statt. Gegner war der Tabellenvorletzte TTC Tenne Steffenberg, der mit einer Reihe von Ersatzspielern auflaufen musste (u.a. Vogler verletzt). Auf Seiten der Anzefahrer musste Andreas Luppold ersetzt werden. Christoph Spratte ersetzte ihn hervorragend.

So stark ersatzgeschwächt hatte Steffenberg nicht viel entgegenzuhalten. Nach dem Gewinn aller 3 Eingangsdoppel durch die Anzefahrer Doppel mit 3:0 kam es in den Spitzenduellen zu dem einzigen nennenswerten „Highlight“ des Spiels, in dem der Steffenberger Gerd Schneider auf einen eher indisponierten Norbert Krug traf. Nachdem dieses Spiel einen vorhersehbaren Verlauf nahm (Führung von 2:0 durch Krug) konnte Schneider den 3. Satz infolge einer Konzentrationsschwäche von Norbert in der Verlängerung gewinnen. Die Folge war wie so oft ein erstarkter Gegner und ein diesmal leise vor sich hin hadernder Norbert Krug, der dadurch auch den 4. Satz verlor und erst im 5. Satz, beim Stande von 2:6 aus seiner Trance erwachte und das Spiel noch mit 11:7 gewinnen konnte. Dieser Spielverlauf sollte all denen ein mahnendes Beispiel sein, nach klaren Führungsständen meinen zu müssen, das Spiel schon in der Tasche zu haben und in der Konzentration nachlassen zu können.

Michael hingegen hielt konsequent seine Konzentration hoch und gewann klar mit 3:0 gegen Krawat. Auch in den folgenden Spielen waren die Steffenberger gegen Conny (3:0), Buggi (3:1), Uli (3:0) und Chrissy (3:0) chancenlos, sodass man nach einem Endstand von 9:0 relativ schnell zum von MF Buggi vorher angekündigten gemütlichen Zusammensein mit Ahler Worscht und Feuerwehrmarmelade übergehen konnte.

Dem Aufstieg in die BOL steht somit nichts mehr im Wege, auch wenn es kommenden Freitag (20:15 Uhr) noch einmal zum Tabellendritten nach Stadtallendorf geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.