Vierte will ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden

Mi 04.09.2019

Die 4. Herrenmannschaft wird in der Saison 2019/2020 genau wie die 5. Mannschaft in der 2. Kreisklasse Süd-Ost an den Start gehen. In der Vorsaison erreichte das Team um den neuen Mannschaftsführer Karlheinz Pfeffer mit Rang sechs nur einen Mittelfeldplatz. Dies soll sich in der neuen Runde ändern. „Durch die Verstärkung von Alfons und Hermann Kißling sollte der Blick auf die ersten drei Plätze gehen“, gibt „MF“ Karlheinz das Ziel aus durchaus ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden zu wollen. Insgesamt geht die „Vierte“ optimistisch in die Saison. Zu hoffen bleibt, dass das Team möglichst viele Spiele komplett bestreiten kann.

Pfeffer_Karlheinz

Karlheinz Pfeffer ist Mannschaftsführer der vierten Mannschaft in der Saison 2019/2020

An der Spitze schlägt mit TTC-Rekordspieler Alfons Kißling der wohl erfahrenste TTC-Spieler auf. Dahinter verstärkt ihn sein Bruder Hermann. Die Mitte bilden mit Steffen Thomas und Klaus Vorig ebenfalls zwei spielstarke Mannen. Im dritten Paarkreuz schlagen mit Karlheinz Pfeffer und Carsten Bedouin zwei Punktegaranten auf. Insgesamt dürfte die „Vierte“ die am ausgeglichensten besetzte Mannschaft der Liga stellen, was auch ein Blick auf die durchschnittlichen TTR-Werte zeigt. Hier liegt der TTC mit 1392 Punkten knapp vor Rauischolzhausen (1372) und Burgholz-Kirchhain IV (1371). Annähernd mithalten können dann noch Ebsdorfergrund II als Absteiger aus der 1. Kreisklasse (1356) und Cölbe II (1349). Im Mittelfeld befindet sich mit dem TTC V (1313) und Schröck III (1311) zwei weitere Teams. Voraussichtlich gegen den Abstieg dürften Aufsteiger Stadtallendorf VII (1296), Moischt-Cappel III (1280) und die Sportfreunde Blau-Gelb Marburg (1274) spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.