Celina Weber wird zweifache Kreismeisterin

So 08.09.2019

Gleich zwei Mal konnte Celina Weber bei den Kreismeisterschaften in Dautphetal ganz oben auf dem Treppchen stehen und strahlend die Konkurrenzen Damen B (1500) und Herrn D (1400) gewinnen.

Bei den Damen B (1500) gab es lediglich eine Konkurrentin. Mit Laura Winkler vom TV Sterzhausen hatte Celina jedoch eine Gegnerin, gegen die sie auch schon des Öfteren den Kürzeren gezogen hat und auch an diesem Wochenende musste sie einem 2:0-Rückstand hinterherlaufen, denn in den ersten beiden Sätzen musste sie sich mit 13:11 und 11:8 geschlagen geben. Die folgenden drei Sätze konnte sie jedoch deutlich mit 11:4, 11:8 und 11:8 für sich entscheiden und so den Kreismeistertitel 2019 gewinnen.

Celina Weber mit ihrer Urkunde

 

Bei den Herren trat Celina in der Gruppe bis 1400 Punkte an und musste sich zunächst in der Gruppe E gegen Paul Schunk (11:9, 11:4, 11:9), Walter Zirkler (11:9, 11:8 und 11:9) und Christian Kraft (6:11, 11:6, 11:8 und 13:11) durchsetzen, ehe Sie im Viertelfinale auf Alexander Junck von TTV Schröck traf. Gegen Junck musste Celina erstmals über fünf Sätze gehen und konnte durch einen 3:2-Erfolg (6:11, 13:11, 7:11, 11:9 und 11:8) ins Halbfinale einziehen. Hier traf sie auf Heiner Kaut-Otterbein vom TSV Niederweimar der von ihr ebenfalls 5 Sätze abverlangte. Am Ende konnte sie sich mit 11:8, 7:11, 11:9, 4:11 und 11:8 durchsetzen und ins Endspiel einziehen.

Im Finale um den Kreismeistertitel musste sie gegen Felix Nau vom TTV Großseelheim antreten und lieferte sich einen wahren Krimi. Das Spiel ging über die volle Distanz und in der Regel wurden die Sätze mit lediglich zwei Punkten Unterschied entschieden. Am Ende hatte Celina mit 9:11, 11:9, 9:11, 11:7 und 11:9 die Nase vorn und wurde nach ihrem Erfolg bei den Damen auch Kreismeisterin bei den Herren D(1400).

Herzlichen Glückwunsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.