Unerwartetes 9:3 gegen Burgholz-Kirchhain

So 29.09.2019

Mit 9:3 setzte sich die zweite Herrenmannschaft am gestrigen Abend gegen die Gäste aus Burgholz-Kirchhain durch und sorgte so für einen unerwarteten doppelten Punktgewinn. Auschlaggebend für diesen Erfolg war das verletzungsbedingte Fehlen von Christian Kutschbach und Jürgen Hoos auf Kirchhainer Seite, deren Fehlen nicht kompensiert werden konnte.

Anzefahr startete ungewohnt stark mit einem dreifachen Doppelerfolg. Während die Doppel 1 und 3 Pflichtsiege waren, war der Sieg von Andy Lauer und Oli Groß gegen Mario Huhn und Martin Rhiel nicht zu erwarten gewesen. Mit 3:2 setzten sich die beiden in fünf Sätzen durch.

In den anschließenden Einzeln im ersten Paarkreuz gingen die Punkte an Kirchhain. Chrissy konnte mehrfach seine deutliche Führung nicht zum Satzgewinn nutzen und verlor am Ende etwas unglücklich mit 10:12, 11:9, 14:16, 11:9 und 9:11 gegen Mario Huhn. Helmut war in seinem Spiel gegen Martin Rhiel chancenlos ud verlor glatt mit 3:0. Die fehlende Mitte der Kirchhainer konnte Anzefahr anschließend ohne Satzverlusst ausnutzen, denn Andy, Oli, Frank und Tobias setzten sich glatt mit 3:0 durch und erhöhten auf 7:2.

Im zweiten Durchgang konnte sich Chrissy nach 0:2 und Matchball gegen sich mit 3:2 gegen Martin Rhiel durchsetzen. Helmut war auch in seinem zweiten Spiel ohne Gewinnchance. Im mittleren Paarkreuz konnte sich Oliver zunächst gegen Wornat mit 3:0 durchsetzen. Sein Spiel zählte jedoch nicht mehr, da Andy durch einen 3:1-Erfolg gegen Heiko Vöhl das 9:3 besiegelte. Für Anzefahr war dieser Sieg nicht erwartet worden und so sind es zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.