Zahlreiche Heimspiele in dieser Woche

Di - 04.02.2020

Die Trainingsbeteiligung am gestrigen Montag war enorm. 17 Aktive haben den Weg in die Halle gefunden, um sich auf die zahlreichen Spiele in dieser Woche vorzubereiten. Überwiegend finden alle Spiele in der heimischen Halle statt. Es besteht also die Möglichkeit, die Mannschaften als Zuschauer tatkräftig zu unterstützen.

Beginnen werden am heutigen Dienstag die Nachwuchsspieler. Um 18:00 Uhr erwartet die 1. Jugendmannschaft die Gäste aus Burgholz-Kirchhain. In der Hinrunde konnten sich die Anzefahrer glatt mit 8:2 durchsetzen und so hoffen alle auch für das Rückspiel mit einem positiven Ausgang für Anzefahr.

Parallel zur Jugend wird auch die Schülermannschaft an den Start gehen. Sie erwarten die Gäste aus Cölbe, gegen die man in der Hinrunde leider völlig chancenlos war.

Um 20:00 Uhr greifen auch die Herren des TTC wieder an. Die dritte Mannschaft um Mannschaftsführer Reinhard Weil hat die Mannen aus Ebsdorfergrund zu Gast. Anzefahr muss auf Alfons und Hermann Kißling verzichten und rechnet sich daher relativ geringe Gewinnchancen aus. Die 5. Mannschaft erwartet den direkten Tabellennachbarn Moischt-Cappel 3 und so dürften spannende Spiele zwischen dem Tabellensiebten und Tabellenachten vorprogrammiert sein. In der Hinrunde trennten sich beide Teams unentschieden 8:8.

Am morgigen Mittwoch ist die zweite Herrenmannschaft zu Gast beim TV Sterzhausen. Gegen den Tabellendritten hatten die Anzefahrer unglücklich mit 9:7 verloren und hoffen nun, zumal in voller Mannschaftsstärke angetreten werden kann, auf etwas zählbares, um den Abstand zum Relegationsplatz nicht weiter schrumpfen zu lassen.

Freitag die sechste Mannschaft den TTV Stadtallendorf 8. Gegen den Tabellensechsten konnten die Anzefahrer glatt mit 9:4 gewinnen und so sollte auch in der Rückrunde vor heimischem Publikum ein Sieg möglich sein.

Am Samstag erwartet die erste Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga um 18:00 Uhr die Nachbarn des VfL Marburg. Die erste Mannschaft kämpft in diesem Jahr auf Grund verschiedener Verletzungssorgen gegen den Abstieg. In der Hinrunde gab es eine recht deutliche 9:5-Niederlage. Vor heimischem Publikum sollen daher zwei wichtige Punkte eingefahren werden, weshalb die Mannschaft um Mannschaftführer Buggi Dörr auf große Unterstützung hoffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.