Saisonziel mit Luft nach oben

Mo - 03.08.2020

Genau wie im vergangenen Jahr gibt “Ehrenmannschaftsführer” Josef “Jupp” Kißling das Saisonziel “nur nicht Letzter werden” für die 7. Mannschaft aus. Das Team geht, wie auch in der Corona-Saison in der 3. Kreisklasse Südost an den Start. Aufgestellt ist die Mannschaft mit insgesamt 20 Spielerinnen und Spielern. Der Großteil der aufgelösten Damenmannschaft ist gemeldet, so dass das Team von Christine Meister an Position eins angeführt wird. Dahinter folgen Leo Boland, Stefani Spielvogel und Marianne Staffel. Des Weiteren werden Hartmut Brenner, Julian Schick, Dieter Schnaudt, Johannes Czwalinna, Josef Kißling und Markus Geisel wohl regelmäßig zum Einsatz kommen. Zudem sind die Jugendspieler Luis Ferber und Darja Muttschall gemeldet. Mit dem Wechsel von Mario Fuchs, der beim TSV Amöneburg II in derselben Klasse aufschlägt und dem Wechsel von Thomas Staffel und Harun Toksoy in die 6. Mannschaft verliert das Team seine spielstarke erste Hälfte der letzten Saison. Daher gibt Josef Kißling das zurückhaltende Ziel aus, das man in der vergangenen Spielzeit mit Rang fünf bei weitem übertraf. Als Hauptkonkurrenten um den vorletzten Rang sieht Jupp den TTV Ebsdorfergrund IV. Meisterschaftsfavorit ist für Josef der drittplatzierte der vergangenen Saison TTC Niederklein II. Ein Blick auf die QTTR-Durchschnittswerte sieht zudem den TTV Schwarzenborn sehr weit oben, die sich mit Norbert Eberling aus Cölbe, der mit 1.404 Punkten nominell der beste Spieler der Liga ist, sehr gut verstärkt haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.