Auch bei der Vierten geht es nur um den Klassenerhalt

Mo - 10.08.2020

In der vergangenen Saison sicherte sich die 4. Mannschaft die “Corona”-Meisterschaft in der 2. Kreisklasse Südost mit einem Punkt Vorsprung vor Mitaufsteiger TTC Eintr. Kirchhain-Burgholz IV. In der neuen Saison tritt das Team um Mannschaftsführer Karlheinz Pfeffer in der 1. Kreisklasse Südost an und geht damit in der Klasse an den Start, in der die “Vierte” jahrelang sportlich beheimatet war. Neu im Team ist mit Jonas Werner einer unserer “Youngster”, der hinter unserem TTC-Rekordspieler Alfons Kißling an Position zwei zum Einsatz kommt. “Trainingsweltmeisterin” Celina Weber und Karlheinz Pfeffer bilden die Mitte und Alfons Schüßler sowie Carsten Badouin komplettieren das Team im dritten Paarkreuz. Hauptkonkurrenten um den Klassenerhalt dürften neben Mitaufsteiger Kirchhain-Burgholz IV auch der VfL Neustadt, der SV Schweinsberg und Kreisligaabsteiger TTC Mardorf sein. An der Spitze dürfte sich ein spannender Meisterschaftskampf entwickeln. Aufgrund des Rückzugs der ersten Damenmannschaft des TTC Schönstadt in die Verbandsliga, sind alle Damen als Ersatzspielerinnen bei den Herren spielberechtigt. Bezieht man Anke Sohn, Sabine Bender und Nicole Henkel in die Stammbesetzung mit ein, so liegt der TTC mit einem Durchschnittswert von 1484 QTTR-Punkten mit großem Abstand an der Spitze. Der TTV Stadtallendorf V als Vizemeister der vergangenen Saison dürfte ebenfalls mit sehr guten 1438 Punkten erneut vorne zu finden sein. Dahinter bilden der TTC Niederklein, der TTV Großseelheim II und Stadtallendorf VI die Verfolgergruppe.

Ein Text von Cornelius Hahn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.