Morgiges Derby der Ersten ohne Zuschauer

Do - 17.09.2020

Das Derby der ersten Herrenmannschaft gegen Burgholz-Kirchhain am morgigen Freitag muss ohne Zuschauer auskommen. Darauf hat Sven Rüffer, Kapitän der Gastgeber hingewiesen. Grund ist die Beschränkung der Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in der Halle aufhalten dürfen. In der kreiseigenen Halle ist die Obergrenze auf 30 Personen festgelegt. Und da am morgigen Freitag zwei Spiele gleichzeitig stattfinden werden, müssen die möglichen Zuschauer leider zu Hause bleiben.
Verfolgen wird man das Spiel aber trotzdem können. In der TTC-eigenen WhatsApp-Gruppe wird die erste Mannschaft regelmäßig berichten. Ggf. kann man das Spielgeschehen auch auf mytischtennis.de verfolgen, sollte ein Spieler den Live-Ticker regelmäßig pflegen.

Mannschaftsführer Michael Kaczmarek befürchtet, dass die Gastgeber die Oberhand behalten werden. Man habe noch nie gut ausgesehen in der Kirchainer Halle. Und Conny Hahn ergänzt, dass theoretisch in den ersten beiden Paarkreuzen alles möglich ist. Von 1:3 bis zum 3:1 sei alles denkbar. Es bleibt also abzuwarten, ob der ersten Mannschaft ein Punktgewinn gegönnt ist. Für den fehlenden Helmut Weizel wird Andreas Lauer aus der zweiten Mannschaft auflaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.