Am Ende gab es eine deutlich 10:2-Niederlage

Sa - 19.09.2020

Nichts zu holen gab es für die erste Herrenmannschaft am gestrigen Freitag beim TTC Eintracht Burgholz-Kirchhain. Gegen deren erste Herrenmannschaft kassierte das Team um Spitzenspieler Michael Kaczmarek eine deutliche 10:2-Klatsche. Zwar gab es das eine oder andere enge Spiel und die Hälfte aller Spiele wurde erst im 5. Satz entschieden, unter dem Strich haben sich aber die Befürchtungen von Michael bewahrheitet. In Kirchhain haben wir noch nie wirklich etwas gerissen. Conny Hahn war es beim Stande von 8:0 für Burgholz gegönnt, gegen Gerd Freilling mit 3:0 zu gewinnen und den ersten Zähler für Anzefahr zu ergattern. Buggi erzielte gegen Nils Laskowski durch einen 3:2-Erfolg den zweiten Punkt für Anzfahr. Mehr war an diesem Abend aber leider nicht drin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.