5. Mannschaft ist weiterhin ungeschlagen

Do - 24.09.2020

Das Ziel, den dritten Sieg in Folge einzufahren, hat die 5. Mannschaft bei ihrem Spiel gegen Cölbe 2 zwar nicht geschafft, am Ende ist das Team um Mannschaftsführer Jan-Philipp Bieker aber nach wie vor ungeschlagen.  Anzefahr musste auf Markus Luppold und Steffen Thomas verzichten. Für sie spielten Thomas Staffel und Leo Boland. So kam es zum ersten gemeinsamen Spiel von Vater Norbert und Sohn Leo in der Vereinsgeschichte.

Anzefahr hatte einen denkbar ungünstigen Start und musste schnell feststellen, dass es mit dem dritten Sieg in Folge mehr als schwer werden dürfte. Lediglich Jan-Philipp Bieker konnte sich in der ersten Runde in seinem Spiel durchsetzen. Anzefahr lag zur “Halbzeit” mit 5:1 zurück. Doch in der zweiten Runde zeigte Anzefahr, welches Potential in der Mannschaft steckt und holte langsam auf. Zwei Siege im ersten Paarkreuz sorgten für den 3:5-Zwischenstand. Als Jan-Philipp in seinem zweiten Spiel den Kürzeren zog und Cölbe auf 3:6 davonzog, war das Ziel, den dritten Sieg im dritten Spiel zu holen, nicht mehr realisierbar. Doch durch die Siege von Norbert Boland und Thomas Staffel verkürzte das Team auf 5:6. Nun lag es an Leo Boland, das Unentschieden zu retten. 2:0 führte er bereits, ehe er es noch einmal spannend machte und die Sätze drei und vier abgab. Im 5. Satz behielt er die Nerven und sorgte für ein gerechtes Unentschieden. Ungeschlagen geht das Team nun in eine vierwöchige Pause.

Selbstverständlich wurde auch dieses Spiel im Nachgang bei dem ein oder anderem Kaltgetränk “analysiert”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.