5. Mannschaft bleibt ungeschlagen

Di - 20.10.2020

Die 5. Mannschaft meldet sich nach vierwöchiger Erholungszeit erfolgreich in der 2. Kreisklasse Süd-Ost zurück. Wie auf der im Volksmund genannten Route Schröck – Moischt – Genua hat es das Team nach dem glatten 8:4 in Schröck nun nach Moischt geführt, wo es nach einer 2 1/2-stündigen Begegnung 7:5 für Anzefahr stand. Ob es nach der Saison als Abschiedstour weiter nach Genua gehen wird, ist angesichts der aktuellen Corona-Situation derzeit noch offen.

Nach zuletzt 3 erfolgreichen Spielen, war eine Niederlage für das Team um Mannschaftsführer Jan-Philipp Bieker keine Option. Von der aktuellen Tabellensituation leicht getäuscht, wollte man für die fehlenden drei Spieler zunächst mit zwei starken Ersatzmänner anreisen. Steffen Thomas hatte jedoch die weise Eingebung, dass es gegen die Gastgeber mit zwei Mann Ersatz eng werden könnte und so konnte er ElCapitano zum Glück vom Gegenteil überzeugen. Und so reiste auch Spitzenspieler Klaus Vorig mit an, was sich im Nachhinein als eine gute Entscheidung herausstellen sollte.

Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch in allen Paarkreuzen mit sehenswerten Begegnungen. Bis zum Ende waren alle Spieler voll fokussiert und kämpften leidenschaftlich um jeden Punkt. Wie von machen nicht anders erwartet, von anderen erhofft, konnte die 5. Mannschaft am Ende auch in ihrem vierten Saisonspiel erfolgreich von den Platten gehen und bleibt dadurch weiterhin ein Geheimtipp der Runde. Durch eine gute Gesamtleistung mit erfolgen von Klaus Vorig, Steffen Thomas, Stefan Bauerbach, Jan-Philipp Bieker, Norbert Boland (2) und Patrick Pfeffer, steht die Mannschaft nun etwas überraschend auf Platz 1 der Liga. In der Anzefahrer Mehrzweckhalle wurde der Sieg noch mit einem kühlen Getränk begossen, ehe alle zufrieden sich nach Hause machten.

Hier geht es zum Spielergebnis auf cklick-tt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.